Foto: Vegetarischer Eintopf - Alpha | Flickr | CC BY-SA 2.0

Jamaikanischer Gemüseeintopf

gemuesesuppeZutaten: Für 2 Personen

150g Nudeln
500g gefrorenen Blattspinat (frischer geht natürlich auch)
1 Dose Früchte Cocktail / oder Dosen Pfirsiche
200g Paprika
1 Zwiebel
150g frische/ gefrorene Champions
300ml Milch oder Soya-Milch
1 EL Öl
Currypulver
Salz, Pfeffer
Salatkräuter
Soßenbinder (Bindobin hat weniger kcal)
Gemüsebrühe

Zubereitung:

Die Zwiebel wird in kleine Stücke, nach Belieben auch in Streifen geschnitten und in einem Esslöffel Öl angebraten,
nur wenig ÖL beim anbraten verwenden, ( wenn das Öl beim braten verbraucht ist, mit Wasser weiter braten)
den gefrorene Blattspinat, die Paprika und die gefrorenen Champions kommen nach und nach dazu.
Zur gleichen Zeit wird das Nudelwasser mit einer Gemüsebrühe angesetzt und zum kochen gebracht. Nudeln werden in das kochenden Nudelwasser gekippt und ca.10 Minuten kochen gelassen, je nach Nudelart.
Wenn das Gemüse erhitz und aufgetaut ist (nun kann mit Salz/ Pfeffer, Gemüsebrühe gewürzt werde), kommt nun das Obst in den Topf dazu, alles zusammen wird noch einmal erhitzt bis alles gleichmäßig heiß ist.
Für die Soße wird nun Milch in den Topf mit dem Obst und dem Gemüse gekippt und mit Curry abgeschmeckt.
Je nach Belieben können noch Salat/ oder Gartenkräuter hinzugefügt werde.

Wenn man ein Eintopf mit eher Flüssiger Konsistenz haben will, kocht mal alles nur noch einmal auf und schüttet nach Belieben die Nudeln in den Topf oder serviert die Nudeln als Beilage).
Bei einem Eintopf der eher fester Konsistenz sein soll wird ein Soßenbinder ( nach Packungsanweisung ) eingerührt.
Wir verwenden immer Bindobin, da dieser keine Kalorien enthält.

Autorin: Reikigirl. Erstveröffentlichung dieses Rezeptes in “Kurz&Knackig – Das Reiki-Kochbuch”, Version 1.0 vom 02.09.2003.
Headerfoto: Vegetarischer Eintopf – Alpha | Flickr | CC BY-SA 2.0

1 Kommentar zu “Jamaikanischer Gemüseeintopf

  1. Pingback: Kochencreativ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.