Foto: Nudeln mit Speck und Sauerkraut - surtr | Flickr | CC BY-SA 2.0

Nudel-Sauerkohl-Pfanne

nudelsauerkrautpfanneZutaten: (für zwei Personen)

gedrehte Bandnudeln
100 g gewürfelter Schinkenspeck
1 mittelgroße Zwiebel, gewürfelt oder in Ringen (Geschmackssache)
1 kleine Dose Ananas (ca. 250 g)
250 g Weinsauerkraut
(es gehen auch 500 g Ananas-Sauerkraut, da ist nur zu wenig Ananas drin und teuer ist es außerdem…)

Zubereitung:

Erste Amtshandlung: Ananas und Sauerkohl in eine Schüssel geben, vermengen und mindestens 15min ziehen lassen (ist auch kalt sehr lecker).
Die Nudeln (mit Gewichtsangaben schwierig: pro Person zwei Hände voll…) kochen wie gewohnt – bis sie knapp al dente sind.
Währenddessen: in einer Pfanne Schinkenspeckwürfel anbraten, die Zwiebeln dazutun und – wenn alles schön glasig ist – Ananas-Sauerkohl-Gemisch hinzugeben. Gut vermischen und zehn Minütchen simmern lassen.
Danach die Nudeln unterheben, nochmal zehn bis fünfzehn Minuten ziehen lassen (auf winziger Flamme: angebrannter Sauerkohl schmeckt grausam!).

Autor: Kattugla. Erstveröffentlichung dieses Rezeptes in “Kurz&Knackig – Das Reiki-Kochbuch”, Version 1.0 vom 02.09.2003
Foto: Nudeln mit Speck und Sauerkraut – surtr | Flickr | CC BY-SA 2.0

0 Kommentare zu “Nudel-Sauerkohl-Pfanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.