Indisches Curryhuhn

ZUTATEN:

2 Hähnchenbrustfilets oder Putenschnitzel
Öl zum Anbraten
1 Becher süße Sahne
1/8 l trockener Weißwein
1 TL Gemüsebrühe (Pulver)
Curry, Salz und Pfeffer
1 mittlere Dose Obstsalat
Soßenbinder für helle Soßen

ZUBEREITUNG:

Hähnchenbrustfilet oder Putenschnitzel in der Pfanne anbraten, danach herausnehmen und warmstellen. Den Saft vom Obstsalat in ein Glas abschütten und beiseite stellen. Sahne, Weißwein und einen Schuss Fruchtsaft vom Obstsalat in die Pfanne geben und unter Rühren aufkochen. Gemüsebrühe einrühren und Curry dazugeben bis die Sauce eine kräftige gelbe Farbe hat, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Soßenbinder andicken. Obstsalat unter die Soße mischen und das Fleisch wieder reinlegen. Kurz aufwärmen und mit Reis servieren.

Autorin: Janina. Erstveröffentlichung dieses Rezeptes in “Kurz&Knackig – Das Reiki-Kochbuch”, Version 1.0 vom 02.09.2003

0 Kommentare zu “Indisches Curryhuhn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.