Räucherforellensuppe

fischsuppeZutaten: (für 10 Portionen)

500 g geräucherte Forellenfilets
1,6 l Gemüsebrühe
2 Bund Dill
2 Bund Kerbel
250 g Porree
400 ml Sahne
200 g Zwiebeln
4 EL grobkörniger Senf
40 g Butter
300 ml Weißwein oder Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Forellenfilets in Stücke schneiden. Die Hälfte der Stücke für die Brühe verwenden. Diese mit der Gem.-Brühe etwa 10 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und mit der Hälfte der Kräuter ca. 10 Minuten ziehen lassen und anschließend durch ein feines Sieb gießen. Inzwischen den Porree putzen, waschen und in feine Stücke schneiden. Die Sahne steifschlagen und die restlichen Kräuter bis auf einige für die Dekoration fein hacken. Die Zwiebeln fein würfeln und mit dem Senf in der Butter andünsten. Mit Wein auffüllen und stark einkochen lassen. Die durchgesiebte Brühe dazugeben und aufkochen lassen. Porree dazugeben und 2 Minuten garen. Die Sahne untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Schluss die übrigen Forellenstücke und die gehackten Kräuter dazugeben. Die Suppe anrichten und mit Kräuterzweigen dekorieren.

Autorin: Elvira. Erstveröffentlichung dieses Rezeptes in “Kurz&Knackig – Das Reiki-Kochbuch”, Version 1.0 vom 02.09.2003.

1 Kommentar zu “Räucherforellensuppe

  1. Pingback: Kochencreativ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.