Schlemmerkuchen zum Abnehmen

(Jaaa so wat gibt’s ,-) supereinfach (schaff selbst ich ohne Vorlage) und schont den Geldbeutel

  • 500 ml Joghurt natur
  • 200 ml Schlagsahne
  • 8 Blatt Gelatine
  • 1,5 – 2 Päckchen Vanillezucker (Bourbonvanille)
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • fertigen Kuchenboden
  • Früchte nach Saison oder Dosenvorrat

In großer Schüssel den Joghurt mit dem Vanillezucker verrühren, Sahne steif schlagen (mit Sahnesteif ), unter den Joghurt heben. Gelatine einweichen, erwärmen (vorzugsweise nach Anleitung auf der Packung ). Die Früchte auf dem Kuchenboden verteilen (Erdbeeren oder Dosenpfirsiche haben sich bewährt), die Gelatine unter die Joghurtmasse (oder umgekehrt, geht beides) gut verrühren und wenn die Masse zu gelantieren anfängt, auf den Kuchen geben. Das ganze für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen und Chaosbeseitigung in der Küche nicht vergessen. Und das Beste: ein Genuss ohne Reue, da fettarm trotz Sahne.

Mahlzeit

Kati

Erstveröffentlichung dieses Rezeptes in “Kurz&Knackig – Das Reiki-Kochbuch”, Version 1.0 vom 02.09.2003

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Nun ja, ob der Kuchen so sehr zum Abnhemen geeignet ist? In Fertigtortenböden ist reichlich Zucker drin und in Dosenfrüchten sowieso. Aber lecker schmeckt er bestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.