Fusion Food

Fusion-FoodManchmal tut man Jahre oder jahrzehntelang etwas und muss plötzlich feststellen, dass es Trend ist. Vor Jahren plünderten wir an hungrigen WG-Abenden den Kühlschrank und warfen zusammen, was irgendein interessantes Geschmackserlebnis versprach. Heute heißt das Ganze Fusion Food und wird definiert als “Verschmelzung (Fusion) von Aromen und Einflüssen aus verschiedenen Teilen der Welt.”

Die Kombination verschiedener ethnisch geprägter Küchen soll durch eine  Verschmelzung von amerikanischer und asiatischer Küche entstanden sein. Wobei erstere sowieso bereits eine Fusion der Kochkünste der verschiedenen Einwander darstellt. Somit ist Fusion Food in der heutigen Zeit ein Ergebnis der Globalisierung, wo exotische Gewürze an jeder Ecke zu haben sind und zum Experimentieren einladen. Manches mag gelingen, manches nicht.

Da die meisten meiner Experimente auf der Kombination unterschiedlicher Einflüsse beruhen, werden die meisten der hier wiedergebenen Rezepte dem Bereich des Fusion Food zugeordnet werden können. Ob beim Nachkochen oder heroischen Selbstversuch: Schmecken sollte es nach Möglichkeit 🙂

Hinweis: Bereits 2008 war dieser Artikel online bei abendblatt.de: Fusion Food, ein ursprünglich aus den USA stammender Kochtrend für die junge, internationale Küche, hält jetzt auch Einzug in deutsche Kochtöpfe.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.